Lesen jetzt

CNS-ICNA 2020

Entdecken Sie die Konferenzhighlights

Kontinuierliche Blutdrucküberwachung deckt Zusammenhang zwischen tOH und unerwünschten Ereignissen bei MP auf

Bei Patienten mit Morbus Parkinson (MP) tritt häufiger ein transientes Orthostasesyndrom (transient orthostatic hypotension, tOH) als ein klassisches Orthostasesyndrom (classical orthostatic hypotension, cOH) auf, berichten Forscher. Die kontinuierliche Blutdrucküberwachung zeigte, dass dies mit dem Sturzrisiko, mit Synkope und mit orthostatischer Intoleranz assoziiert war.

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.