Lesen jetzt

CNS-ICNA 2020

Entdecken Sie die Konferenzhighlights

Auswirkung der mikroglialen Aktivierung auf die Progression der nigrostrialen Dysfunktion bei Patienten mit iRBD

Bei Patienten mit isolierter REM-Schlaf-Verhaltensstörung (isolated rapid-eye-movement sleep behavior disorder, iRBD), einer Erkrankung, die häufig als Synucleinopathie und als prodromaler Phänotyp des Parkinsonismus angesehen wird, haben Forscher berichtet, dass der Schweregrad und das Ausmaß der nigrostriatalen Dysfunktion in einem Zeitraum von drei Jahren signifikant zugenommen hat.

In der von Spezialisten aus Zentren in Dänemark, Spanien und Großbritannien durchgeführten Studie war der Rückgang der nigrostriatalen Funktion bei Patienten, die zu Studienbeginn eine stärkere mikrogliale Aktivierung im nigrostriatalen Signalweg aufwiesen, stärker ausgeprägt.

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.