Festlegung von Kopfschmerzrisiken und -unterarten bei MS-Patienten

Spezialisten haben potenzielle Zusammenhänge zwischen Kopfschmerz und Multipler Sklerose (MS) dokumentiert, einschließlich einer höheren Prävalenz von demyelinisierenden Läsionen im Hirnstamm bei MS-Patienten mit Migräne.