Lesen jetzt

CNS-ICNA 2020

Entdecken Sie die Konferenzhighlights

Untersuchung von COVID-19-Risiken bei MS

Eine große kommunale Studie – vermutlich die weltweit größte – hat neue Daten zu COVID-19-Risiken bei Menschen mit MS geliefert.

Auf der MSVirtual2020 präsentierte Dr. Afagh Garjani von der Abteilung für Klinische Neurowissenschaften der Universität Nottingham (University of Nottingham), Großbritannien, vorläufige Ergebnisse einer COVID-19-Studie unter Verwendung des britischen MS-Registers (UKMSR).

Die Teilnehmer des UKMSR wurden gebeten, sich der COVID-19-Studie am 17. März 2020 anzuschließen, kurz bevor die allgemeine Sperre in Großbritannien verhängt wurde. Auch soziale Medien wurden zur Werbung für die Studie genutzt. Zu Beginn der Studie und danach alle zwei Wochen wurden Umfragen durchgeführt.

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.