Das Ausmaß der systolischen Blutdruckvariabilität hängt mit den Ergebnissen nach EVT zusammen

Eine höhere systolische Blutdruckvariabilität (Blood pressure Variability, BPV) nach endovaskulärer Thrombektomie (EVT) ist mit einem schlechteren funktionellen Ergebnis assoziiert, so die neuen Ergebnisse einer großen multizentrischen Studie.

Auf der AAN 2021 berichtete Dr. Ayush Prasad von der Division of Neurocritical Care and Emergency Neurology an der Medizinischen Fakultät der Universität Yale (Yale School of Medicine), New Haven, Connecticut, USA, über Daten aus einer Studie zur Charakterisierung von BPV nach EVT und die Auswirkungen auf das funktionelle Ergebnis.