HIV-Therapie: Führt eine stärkere Durchdringung des Zentralnervensystems zu einer kognitiven Beeinträchtigung?

Forscher in der Schweiz haben untersucht, ob eine stärkere Durchdringung des Zentralnervensystems (ZNS) durch eine antiretrovirale Therapie (ART) mit neurokognitiver Beeinträchtigung (neurocognitive impairment, NCI) bei Patienten mit HIV zusammenhängt.