Hypertonie-Medikation: Welche Wirkstoffklassen verringern das Demenzrisiko?

Die Kontrolle der Hypertonie kann das Demenzrisiko senken, aber nicht alle Wirkstoffklassen haben dieselbe Wirkung – so das Ergebnis einer neuen Analyse.

Gemäß Dr. Melina den Brok von der Radboud-Universität Nijmegen, Niederlande, ist Hypertonie ein bedeutender Risikofaktor für Demenz. Einige Blutdruckmedikamente können jedoch das Demenzrisiko wirksamer senken als andere.

Um diese Frage zu beantworten, analysierten Dr. den Brok und Kollegen Daten aus veröffentlichten Studien, um das Demenzrisiko von Patienten mit Hypertonie nach der Art des Wirkstoffs zu bestimmen, der zur Behandlung der Hypertonie eingesetzt wurde.