Messung des Verlusts der Hornhautnerven bei schmerzhafter diabetischer Neuropathie

Erkenntnisse

  • Die Konfokalmikroskopie der Hornhaut (Corneal Confocal Microscopy, CCM) kann als diagnostisches Instrument bei schmerzhafter diabetischer Neuropathie (Painful Diabetic Neuropathy, PDN) nützlich sein und zeigte, dass ein größerer Verlust der Hornhautnerven mit einem erhöhten Schweregrad der Schmerzen assoziiert war.

Bedeutung

  • Ungefähr einer von fünf Erwachsenen mit Diabetes weist eine PDN auf. Sie hat erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität, und die aktuellen Behandlungen zeigen eine geringe Wirksamkeit.  

  • Eine korrekte Diagnose von PDN hilft zur Identifizierung von Patienten für klinische Studien und der anschließenden Entwicklung wirksamerer Behandlungen.