Neue Erkenntnisse unterstützen die Verwendung der Neurofilament-Leichtketten im Serum als Biomarker für MS-Ergebnisse

Eine neue Studie an einer großen, heterogenen Kohorte von MS-Patienten hat den potenziellen Nutzen der Serum-Neurofilament-Leichtketten (sNfL) als Biomarker für die Krankheitslast bei MS belegt: Erhöhte sNfL-Werte sind mit schlechten neurologischen Ergebnissen sowie mit Diabetes assoziiert.