Lesen jetzt

CNS-ICNA 2020

Entdecken Sie die Konferenzhighlights

Leistung von UMSARS bewertet

Forscher haben bei der Verwendung der Unified Multiple System Atrophy Rating Scale (UMSARS) potenzielle Baseline- und Deckeneffekte identifiziert, die wichtige Auswirkungen auf die Planung klinischer Studien haben könnten.

Dr. Miguel Pérez von der NYU School of Medicine in New York, USA, sagte, dass frühere Studien eine große Variabilität im Krankheitsverlauf, gemessen anhand der UMSARS, gezeigt haben: Die berichteten 1-Jahres-Raten reichten von 3,9–6,5 mit UMSARS-I und von 3,6–8,2 mit UMSARS-II.

Dr. Pérez und Kollegen stellten die Hypothese auf, dass diese Variabilität auf Unterschiede im Schweregrad bei der Studienaufnahme und einen möglichen Deckeneffekt in der Ratingskala zurückzuführen sein könnte: Patienten in weiter fortgeschrittenen Stadien scheinen sich weniger zu verschlechtern.

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.