Vorhersage von AD: Ergebnisse der TADPOLE-Challenge

Die TADPOLE-Challenge hat bessere Möglichkeiten gefunden, um die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit (Alzheimer’s Disease, AD) zu prognostizieren. Dies könnte die Auswahl von Patienten für klinische Studien verbessern, berichteten Forscher.

Ein möglicher Grund dafür, dass viele Studien zu AD bisher versagt haben, besteht darin, dass sie die falschen Patienten einbezogen haben, so Dr. Razvan Marinescu vom University College London im Vereinigten Königreich. Bessere Methoden zur Vorhersage der Entwicklung der AD könnten daher das Design klinischer Studien verbessern.

Im Rahmen der The Alzheimer’s Disease Prediction of Longitudinal Evolution (TADPOLE) Challenge beurteilten Dr. Marinescu und Kollegen 92 Algorithmen, die von 33 internationalen Teams eingereicht wurden.

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.