Eine hohe Beta-Power im präfrontalen Kortex korreliert mit dem Schweregrad von Angstzuständen und Depressionen bei Patienten mit IPS

In einer Studie von Forschern der Universität von Kalifornien (University of California), San Francisco, USA, wurde festgestellt, dass der Schweregrad von Depressionen und Angstzuständen signifikant mit einer hohen Beta-Power im präfrontalen Kortex (PFC) korreliert.