Prognostischer Wert der EANO-ESMO-Klassifikation leptomeningealer Metastasen bestätigt

Die Klassifikation nach den EANO-ESMO-Leitlinien bietet einen prognostischen Mehrwert für die Diagnose von Patienten mit leptomeningealen Metastasen (LM), wie eine Studie gezeigt hat.

„Von LM sind 10 % der Patienten mit metastasierenden soliden Tumoren betroffen, und das mediane Gesamtüberleben (Overall Survival, OS) beträgt etwa 2 bis 6 Monate“, so Dr. Emilie Le Rhun vom Universitätsspital Zürich, Schweiz.

Das Klassifikationssystem der EANO-ESMO (European Association of Neuro-Oncology und European Society for Medical Oncology) basiert auf: