Prognostischer Wert der EANO-ESMO-Klassifikation leptomeningealer Metastasen bestätigt

Die Klassifikation nach den EANO-ESMO-Leitlinien bietet einen prognostischen Mehrwert für die Diagnose von Patienten mit leptomeningealen Metastasen (LM), wie eine Studie gezeigt hat.

„Von LM sind 10 % der Patienten mit metastasierenden soliden Tumoren betroffen, und das mediane Gesamtüberleben (Overall Survival, OS) beträgt etwa 2 bis 6 Monate“, so Dr. Emilie Le Rhun vom Universitätsspital Zürich, Schweiz.

Das Klassifikationssystem der EANO-ESMO (European Association of Neuro-Oncology und European Society for Medical Oncology) basiert auf:

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.