Serum-NfL ist ein in der Schwangerschaft nützlicher Biomarker, so Forscher

Neue Daten, die in der späten Sitzung zu bahnbrechenden Neuigkeiten auf der MSVirtual2020 vorgestellt wurden, haben den potenziellen klinischen Wert der Überwachung von Serumspiegeln der Neurofilament-Leichtkette (sNfL) während der Schwangerschaft hervorgehoben.

Dr. Özgür Yaldizli von der Universitätsklinik Basel, Schweiz, stellte fest, dass die Schwangerschaft bei Multipler Sklerose (MS) - insbesondere im dritten Trimester - typischerweise mit einer reduzierten Krankheitsaktivität einhergeht, gefolgt von einer Zunahme der Schubhäufigkeit post partum.