Sexuelle Dysfunktion bei MS ist „hochgradig prävalent“

Zwischen der Hälfte und zwei Drittel der Menschen mit Multipler Sklerose (MS) leiden nach neuen Erkenntnissen einer systematischen retrospektiven Überprüfung und einer Metaanalyse an sexueller Dysfunktion (SD).