Schlaf-Wach-Störungen nach ischämischem Schlaganfall bzw. einer TIA

Eine Gruppe von Forschern aus Instituten in Bern und Lugano, Schweiz, hat gezeigt, dass nach einem Schlaganfall oder einer transitorischen ischämischen Attacke (TIA) viele Patienten auch nach einem Jahr noch anhaltende Schlaf-Wach-Störungen aufweisen.