Sprachverständnis zur Vorhersage der Ergebnisse bei Patienten ohne Sedierung mit traumatischer Hirnverletzung

Erkenntnisse

  • Das Sprachverständnis, das mittels Elektroenzephalographie (EEG) am Krankenbett abgebildet wird, kann die Genauigkeit der Prognose nach 3 und 6 Monaten bei Patienten in akuten posttraumatischen, nicht ansprechbaren Zuständen verbessern.

Bedeutung

    Eine bessere Interpretation möglicher Ergebnisse nach einer traumatischen Hirnverletzung (traumatic brain injury, TBI) hilft Pflegern bei der Verbesserung der Entscheidungsfindung, indem die Unsicherheit bezüglich des neurologischen Status reduziert wird.

International Medical Press ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

International Medical Press übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt International Medical Press eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von International Medical Press oder des Sponsors wider. International Medical Press übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.