neurodiem-image

Top-Experten zu COVID-19 und Neurologie befragt

Die US-amerikanischen Top-Experten Dr. Anthony Fauci und Dr. Walter Koroshetz gaben auf der AAN 2021 in einer speziellen Sitzung zu „Hot Topics“ ihre Einblicke in die neurologischen Auswirkungen von COVID-19 und die Aussichten für die zukünftige Versorgung.

Führungskräfte des wissenschaftlichen Ausschusses der AAN baten Dr. Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases sowie Chief Medical Advisor des US-Präsidenten, und Dr. Koroshetz, Direktor des National Institute of Neurological Disorders and Stroke, die Neurologen bezüglich COVID-19 auf den neuesten Stand zu bringen.

Als Antwort auf eine Frage über die großen Unterschiede bei der Reaktion auf eine SARS-CoV-2-Infektion - warum einige Personen asymptomatisch bleiben und andere sterben, und warum Kleinkinder relativ geschützt zu sein scheinen - antwortete Dr. Fauci: „Das ist einer der rätselhaftesten Aspekte dieser Erkrankung. Man kann diverse Vermutungen anstellen. Ist es die Dichte der ACE2-Rezeptoren im Nasopharynx und in der Lunge, ist es die zugrunde liegende präexistente Immunität im Zusammenhang mit früheren Coronavirus-Infektionen wie einer Erkältung?